Rübenfuhre, Igelhausen

A. Paul Weber

1980

Lithografie

Ungerahmt

Büttenpapier

Artikelnummer: KSL202301670

Eine weibliche Igelfigur mit Rudel und ihrer Tochter.

Innerhalb der Platte datiert "1980" und unterhalb handschriftlich in Blei signiert "A. Paul Weber" mit Stempel. Rückseitig mit Nachlassstempel und handschriftlich in Blei signatur "Nachlass A. Paul Weber Christian Weber".

Das Blatt misst ca. 64,5 x 50,5 cm, die Darstellung ca. 33,5 x 27,0 cm.

Zustand

Kräftiger Druck auf Büttenpapier mit natürlichen Büttenrändern. Das Papier ist leicht atelierspurig. Die Darstellung ist sauber.

Provenienz

Aus Berliner Privatbesitz.

Vita A. Paul Weber

Andreas Paul Weber (geboren 1893 in Arnstadt; gestorben 1980 in Schretstaken) war ein deutscher Lithograf, Zeichner und Maler. In seiner Jugend war er Mitglied im Jung-Wandervogel und machte erste lithografische Versuche. Während des Ersten Weltkriegs arbeitete er als Karikaturist für Zeitungen. 1925 gründete er die Clan-Presse, in der Grafiken hergestellt wurden. Er hinterließ zahlreiche kritische und satirische Lithografien.

240,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 14 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung
KÜNSTLER: A. Paul Weber TITEL: Rübenfuhre, Igelhausen TECHNIK: Lithografie JAHR: 1980 DARSTELLUNG: Eine weibliche Igelfigur mit Rudel und ihrer Tochter. BESCHRIFTUNG: Innerhalb der Platte datiert "1980" und unterhalb handschriftlich in Blei signiert "A. Paul Weber" mit Stempel. Rückseitig mit Nachlassstempel und handschriftlich in Blei signatur "Nachlass A. Paul Weber Christian Weber". MAßE: Das Blatt misst ca. 64,5 x 50,5 cm, die Darstellung ca. 33,5 x 27,0 cm. ZUSTAND: Kräftiger Druck auf Büttenpapier mit natürlichen Büttenrändern. Das Papier ist leicht atelierspurig. Die Darstellung ist sauber. PROVENIENZ: Aus Berliner Privatbesitz. VITA: KSL202301670