Grotta Ferrata

Adrian Ludwig Richter

1830

Radierung

Papier

Artikelnummer: K201700826

Ansicht mit Figurenstaffage im Vordergrund.

Unterhalb der Darstellung links "Gem u. gest. v. L. Richter". Aus: Adrian Ludwig Richter, Landschaften. Mappe mit 12 Original-Radierungen, Sächsischer Kunstverein. Rückseitig Zahlenvermerk in Blei.

Das Blatt misst ca. 49,5 x 32,5 cm, die Darstellung ca. 21,2 x 18,5 cm.

Zustand

Das Papier ist altersbedingt gebräunt, verschmutzt und fleckig. An Rand und Ecken z. T. stark bestoßen und geknickt, mehrfach auch eingerissen.

Provenienz

Das Blatt stammt aus einer Berliner Privatsammlung.

Vita Adrian Ludwig Richter

Adrian Ludwig Richter (geboren 1803 in Dresden; gestorben 1884 ebenda) war ein deutscher Maler, Zeichner und Illustrator der Spätromantik und des Biedermeiers. Er studierte an der Kunstakademie in Dresden. Von 1828 bis 1835 unterrichtete er an der Staatlichen Zeichenschule in Meißen. Ab 1836 leitete Richter an der Dresdner Kunstakademie die Landschaftsklasse. Auf Reisen durch Italien, Frankreich und Deutschland entstanden Richters stimmungsvolle Landschaftsbilder.

140,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 14 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung
KÜNSTLER: Adrian Ludwig Richter TITEL: Grotta Ferrata TECHNIK: Radierung JAHR: 1830 DARSTELLUNG: Ansicht mit Figurenstaffage im Vordergrund. BESCHRIFTUNG: Unterhalb der Darstellung links "Gem u. gest. v. L. Richter". Aus: Adrian Ludwig Richter, Landschaften. Mappe mit 12 Original-Radierungen, Sächsischer Kunstverein. Rückseitig Zahlenvermerk in Blei. MAßE: Das Blatt misst ca. 49,5 x 32,5 cm, die Darstellung ca. 21,2 x 18,5 cm. ZUSTAND: Das Papier ist altersbedingt gebräunt, verschmutzt und fleckig. An Rand und Ecken z. T. stark bestoßen und geknickt, mehrfach auch eingerissen. PROVENIENZ: Das Blatt stammt aus einer Berliner Privatsammlung. VITA: K201700826