Fritz Cremer

weiblicher Akt

Jahr: 1964

Technik: Filzstiftzeichnung

Material: Papier

Artikelnummer: K202100132

Darstellung

Weiblicher Akt sitzend auf einem Hocker.

Beschriftung

Unterhalb der Darstellung rechts handschriftlich monogrammiert und datiert "FC 64".

Maße: Das Blatt misst ca. 49,0 x 31,5 cm.

Zustand

Das Papier ist altersbedingt gebräunt und knickspurig. An Rand und Ecken bestoßen, stellenweise eingerissen und angeschmutzt. Die Darstellung ist in einem guten Zustand.

Provenienz

Das Blatt stammt aus einer Berliner Privatsammlung.

Fritz Cremer (geboren 1906 in Arnsberg; gestorben 1993 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer, Grafiker und Zeichner. Ausbildung und anschließende Tätigkeit als Steinmetz. 1929 nahm Cremer ein Studium an den Vereinigten Staatsschulen für Freie und Angewandte Kunst in Berlin-Charlottenburg bei Wilhelm Gerstel (Meisterschüler) auf. 1946 wurde er Professor und Leiter der Bildhauerabteilung der Akademie für angewandte Kunst in Wien. 1950 siedelte er in die DDR über und übernahm eine Meisterklasse an der Akademie der Künste, deren Vizepräsident er 1974 bis 1983 war.

240,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar, versandbereit in 2-4 Werktagen.
  • Lieferzeit: 2 - 7 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Kontaktdaten
Sie haben eine Frage zu diesem Artikel oder möchten einen ähnlichen verkaufen? Schreiben Sie uns gerne!