Selbstporträt mit Farbpalette

Hans Thoma

vor 1895

Lithographie

Papier

Artikelnummer: K201900376

Selbstporträt mit Farbpalette in Seitenansicht von links.

Unterhalb der Darstellung persönliche Widmung aus dem Jahr 1895.

Das Blatt misst ca. 47,0 x 37,5 cm, die Darstellung ca. 45,5 x 36,5 cm.

Zustand

Kräftiger Druck. Rückseitig Klebereste der alten Montage. Das Papier ist altersbedingt gebräunt und stellenweise angeschmutzt, oben links ein Wasserfleck und eine unsachgemäß übermalte Fehlstelle. An Rand und Ecken bestoßen und knickspurig. Am unteren Rand mehrere fachmännisch geklebte Papierrisse. Die Darstellung ist sauber und in einem guten Zustand.

Provenienz

Das Blatt stammt aus einer Berliner Privatsammlung.

Vita Hans Thoma

Hans Thoma (geboren 1839 in Oberlehen; gestorben 1924 in Karlsruhe) war ein deutscher Maler und Graphiker. Er studierte von 1859 – 1866 an der Großherzoglichen Kunstschule in Karlsruhe bei Johann Wilhelm Schirmer und Ludwig Des Coudres war. Nach mehreren Jahren in München und Frankfurt wurde Hans Thoma 1899 zum Professor an der Großherzoglichen Kunstschule in Karlsruhe und zum Direktor der Kunsthalle Karlsruhe ernannt.

460,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 14 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung
KÜNSTLER: Hans Thoma TITEL: Selbstporträt mit Farbpalette TECHNIK: Lithographie JAHR: vor 1895 DARSTELLUNG: Selbstporträt mit Farbpalette in Seitenansicht von links. BESCHRIFTUNG: Unterhalb der Darstellung persönliche Widmung aus dem Jahr 1895. MAßE: Das Blatt misst ca. 47,0 x 37,5 cm, die Darstellung ca. 45,5 x 36,5 cm. ZUSTAND: Kräftiger Druck. Rückseitig Klebereste der alten Montage. Das Papier ist altersbedingt gebräunt und stellenweise angeschmutzt, oben links ein Wasserfleck und eine unsachgemäß übermalte Fehlstelle. An Rand und Ecken bestoßen und knickspurig. Am unteren Ran PROVENIENZ: Das Blatt stammt aus einer Berliner Privatsammlung. VITA: K201900376