Kalenderblatt "Strand" Juli 1974

Karl-Georg Hirsch

o. J.

Holzstich

Papier

Artikelnummer: K201400428

Kalenderblatt Juli aus Junge-Welt-Grafik-Kalender 1974. Zwei Strandszenen.

Unter der linken Darstellungen mittig in Blei nummeriert und betitelt "120 116 Strand". Unter der rechten Darstellung rechts in Blei handsigniert und datiert "Karl-Georg Hirsch 73".

Das Blatt misst ca. 47,0 x 35,0 cm, die Darstellung ca. 41,6 x 17,2 cm.

Zustand

Das Papier ist gebräunt und stellenweise stockfleckig. Der rechte Rand und die linke unterer Ecke sind stärker vergilbt und verstaubt. Die Darstellung ist sauber und in einem guten Zustand.

Provenienz

Das Blatt stammt aus einer Berliner Privatsammlung.

Vita Karl-Georg Hirsch

Karl-Georg Hirsch (geboren 1938 in Breslau) ist ein Grafiker, der sich auf die Technik des Holzstichs spezialisiert hat. Nach seiner Lehre und anschließenden Tätigkeit als Stuckateur, studierte er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. 1965 schloss Hirsch sein Studium mit einem Diplom ab und arbeitete danach für eine kurze Zeit freischaffend. Seit 1967 war er in verschiedenen Positionen als Dozent an der HfBK tätig, zeitweise auch Gastdozent in Finnland. Von 1989 bis 2003 hatte er eine Professur für Grafik und Illustration an der HfBK inne.

50,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 14 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung
KÜNSTLER: Karl-Georg Hirsch TITEL: Kalenderblatt "Strand" Juli 1974 TECHNIK: Holzstich JAHR: o. J. DARSTELLUNG: Kalenderblatt Juli aus Junge-Welt-Grafik-Kalender 1974. Zwei Strandszenen. BESCHRIFTUNG: Unter der linken Darstellungen mittig in Blei nummeriert und betitelt "120 116 Strand". Unter der rechten Darstellung rechts in Blei handsigniert und datiert "Karl-Georg Hirsch 73". MAßE: Das Blatt misst ca. 47,0 x 35,0 cm, die Darstellung ca. 41,6 x 17,2 cm. ZUSTAND: Das Papier ist gebräunt und stellenweise stockfleckig. Der rechte Rand und die linke unterer Ecke sind stärker vergilbt und verstaubt. Die Darstellung ist sauber und in einem guten Zustand. PROVENIENZ: Das Blatt stammt aus einer Berliner Privatsammlung. VITA: K201400428