Bruno Héroux

Zwei Köpfe

Jahr: o. J.

Technik: Bleistiftskizze

Artikelnummer: K201600560

Darstellung

Zwei männliche Porträts mit runder Brille in Frontal- und Dreiviertelansicht. Betitelt "Bahnfahrt nach Saalfeld". Skizze für eine spätere Grafik des Künstlers.

Provenienz

Das Blatt stammt aus dem Nachlass des Leipziger Kunstbuchbinders Walter Veit (Werkstätte für Buchkunst Walter Veit), der für Bruno Héroux u. a. die Passepartouts schnitt.

Louis Carl Bruno Héroux (geboren 1868 in Leipzig, gestorben 1944 ebenda) war ein deutscher Grafiker, Maler, Schrift- und Exlibris-Künstler. Von 1886 bis 1892 studierte er an der Königlichen Akademie für Grafische Künste in Leipzig. Nach seinem Studium arbeitete Héroux zunächst als Illustrator für verschiedene Zeitschriften. Ab 1900 war er mit großem Erfolg als freier Grafiker tätig und wurde schließlich 1903 als Lehrer an die Königliche Akademie in Leipzig berufen. Seine Werke fanden bereits zu Lebzeiten große Beachtung und wurden u.a. auch in Paris ausgestellt.

19,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar, versandbereit in 2-4 Werktagen.
  • Lieferzeit: 2 - 7 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Sie haben eine Frage zu diesem Artikel oder möchten einen ähnlichen verkaufen? Schreiben Sie uns gerne!
Kontaktdaten
Sie haben eine Frage zu diesem Artikel oder möchten einen ähnlichen verkaufen? Schreiben Sie uns gerne!