Giacomo Caneva

Templum Pacis, Rom

Jahr: o.J.

Technik: Fotografie

Material: Papier

Artikelnummer: K202101073

Darstellung

Blick auf die Rückseite von Templum Pacis.

Beschriftung

Unten rechts in der Darstellung monogrammiert und datiert.

Maße: Das Blatt misst ca. 25,0 x 17,5 cm, der Trägerkarton misst ca. 32,0 x 24,5 cm.

Zustand

Abzug auf Salzpapier. Die Fotografie ist eckständig auf ein Trägerpapier montiert. Das Blatt ist altersbedingt gebräunt, leicht angeschmutzt und fleckig. An Rand und Ecken knickspurig, beschädigt und insgesamt etwas gebogen; am oberen Rand eingerissen. Die Darstellung ist in einem guten Zustand.

Provenienz

Aus Berliner Privatbesitz.

Giacomo Caneva (geboren 1813 in Padua; gestorben 1865 in Rom) war ein italienischer Maler und Pionier der Fotografie. Er studierte ab 1834 an der Königlichen Akademie der schönen Künste Venedig und begann seine Laufbahn als Vedutist. Dort verwendete er für seine perspektivischen Gemälde oft die Kamera Obscura. 1840 zog Caneva nach Rom, wo er im Caffé Greco auf die Fotografen traf mit denen er 1848 die Gruppe Scuola Romana di Fotografia" gründete. Caneva verwendete zunächst die Technik Daguerreotypie, später aber ausschließlich die damals neue Technik Kalotypie. 1855 veröffentlichte er ein einflussreiches Traktat über die Anwendung der Fotografie. Sein Wissen aus der Malerei über Perspektive und Komposition nutze er für seine Aufnahmen von Architektur, Genreszenen und Landschaften. 1859 nahm er an einer Expedition nach Indien und China teil. Einige der dort entstandenen Fotografien wurden für eine bedeutende Publikation über Seidenwürmer verwendet. "

4.200,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar, versandbereit in 2-4 Werktagen.
  • Lieferzeit: 2 - 7 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Kontaktdaten
Sie haben eine Frage zu diesem Artikel oder möchten einen ähnlichen verkaufen? Schreiben Sie uns gerne!