Neujahrsgrafik

Horst Jockusch

1978

Holzschnitt

Papier

Artikelnummer: K201601948

Baum, in dessen Krone ein Vogel singt.

Darunter in Blei "Nicht unterkriegen lassen, dem Leben dienen und frisches Grün treiben". Handschriftlich in Blei nummeriert signiert und datiert "Handdruck 61 100 Horst Jockusch 1978". Am unteren Blattrand und rückseitig handschriftlicher Vermerk in Blei.

Das Blatt misst ca. 73,5 x 29,5 cm, die Darstellung ca. 56,5 x 22,0 cm.

Zustand

Das Papier ist altersbedingt gebräunt und partiell verschmutzt. An den Ecken leicht bestoßen und geknickt. Am unteren Blattrand ein kleiner Riss. Die Darstellung ist im Übrigen in einem guten Zustand.

Provenienz

Aus Berliner Privatsammlung.

Vita Horst Jockusch

Horst Jockusch (geboren 1925 in Dresden; gestorben 2014) war ein deutscher Grafiker. Er studierte an der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) bei Erich Fraaß, Hans Theo Richter und Max Schwimmer. Nach freiberuflicher Tätigkeit wurde Jockusch 1960 an die Dresdner Kunsthochschule berufen. Holz- und Linolschnitte sowie Radierungen prägten sein grafische Werk.

20,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 14 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung
KÜNSTLER: Horst Jockusch TITEL: Neujahrsgrafik TECHNIK: Holzschnitt JAHR: 1978 DARSTELLUNG: Baum, in dessen Krone ein Vogel singt. BESCHRIFTUNG: Darunter in Blei "Nicht unterkriegen lassen, dem Leben dienen und frisches Grün treiben". Handschriftlich in Blei nummeriert signiert und datiert "Handdruck 61 100 Horst Jockusch 1978". Am unteren Blattrand und rückseitig handschriftlicher Vermerk in Blei MAßE: Das Blatt misst ca. 73,5 x 29,5 cm, die Darstellung ca. 56,5 x 22,0 cm. ZUSTAND: Das Papier ist altersbedingt gebräunt und partiell verschmutzt. An den Ecken leicht bestoßen und geknickt. Am unteren Blattrand ein kleiner Riss. Die Darstellung ist im Übrigen in einem guten Zustand. PROVENIENZ: Aus Berliner Privatsammlung. VITA: K201601948