Fons/Lot W

Vera Singer

1988

Aquarell

Papier

Artikelnummer: K201702643

Abstrahierte Landschaftsdarstellung in grau.

Unten rechts handschriftlich in Blei betitelt, signiert und datiert "Fons/Lot W Vera Singer 88".

Das Blatt misst ca. 24,0 x 29,5 cm.

Zustand

Das Papier ist am oberen Rand knickspurig. Im Übrigen ist die Arbeit in einem sehr guten Zustand.

Provenienz

Aus einer Berliner Privatsammlung.

Vita Vera Singer

Vera Singer (geboren 1927 in Berlin) ist eine deutsche Malerin mit jüdischen Wurzeln. 1933 emigrierte ihre Familie vor den Nazis nach Frankreich und in die Schweiz. Sie studierte 1944 an der Kunstgewerbeschule in Zürich, u.a. bei Johannes Itten. 1946/47 Studium an der Kunstakademie in München bei Toni Stadler und Hans Gött. 1948-1951 studierte Vera Singer in Berlin-Weißensee bei Ernst Vogenauer und im Anschluß war sie Meisterschülerin bei Max Lingner an der Deutschen Akademie der Künste. Vera Singer war Mitglied im VBK-DDR und ist seit 1956 freischaffend tätig. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

120,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 14 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung
KÜNSTLER: Vera Singer TITEL: Fons/Lot W TECHNIK: Aquarell JAHR: 1988 DARSTELLUNG: Abstrahierte Landschaftsdarstellung in grau. BESCHRIFTUNG: Unten rechts handschriftlich in Blei betitelt, signiert und datiert "Fons/Lot W Vera Singer 88". MAßE: Das Blatt misst ca. 24,0 x 29,5 cm. ZUSTAND: Das Papier ist am oberen Rand knickspurig. Im Übrigen ist die Arbeit in einem sehr guten Zustand. PROVENIENZ: Aus einer Berliner Privatsammlung. VITA: K201702643