Römische Szene

Luigi Ademollo

o. J.

Tuschezeichnung

Papier

Artikelnummer: K201907412

Figürliche Komposition mit zwei Römern die sich die Hand reichen. Der Linke lässt sein Blut in einen Kelch ein.

Der Trägerkarton misst ca. 37,5 x 43,0 cm, das Blatt ca. 31,0 x 36,5 cm.

Zustand

Das Blatt wurde fest auf einem Trägerkarton montiert. Das Papier ist altersbedingt gebräunt und stellenweise stockfleckig. An Rand und Ecken etwas bestoßen. Die Darstellung ist in einem guten Zustand.

Provenienz

Das Blatt stammt aus einer Berliner Privatsammlung.

Vita Luigi Ademollo

Luigi Ademollo (geboren 1764 in Mailand; gestorben 1849 in Florenz) war ein italienischer Maler, Dekorationsmaler und Grafiker. Ademollo besuchte die Akademie in Mailand und Rom und war in verschiedenen Städten als Freskomaler tätig. Neben dieser Tätigkeit stach Ademollo auch nach seinen Zeichnungen. So entstanden im Zeitraum von 1794 bis 1827 etwa 400 Stiche. Ademollos ist ein typischer Repräsentant der klassizistischen akademischen Malerei. Seine Werke zeichnen sich insbesondere durch ihre geschickte Komposition und der nahezu perfekten technischen Ausführung aus.

1.600,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 14 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung
KÜNSTLER: Luigi Ademollo TITEL: Römische Szene TECHNIK: Tuschezeichnung JAHR: o. J. DARSTELLUNG: Figürliche Komposition mit zwei Römern die sich die Hand reichen. Der Linke lässt sein Blut in einen Kelch ein. BESCHRIFTUNG: MAßE: Der Trägerkarton misst ca. 37,5 x 43,0 cm, das Blatt ca. 31,0 x 36,5 cm. ZUSTAND: Das Blatt wurde fest auf einem Trägerkarton montiert. Das Papier ist altersbedingt gebräunt und stellenweise stockfleckig. An Rand und Ecken etwas bestoßen. Die Darstellung ist in einem guten Zustand. PROVENIENZ: Das Blatt stammt aus einer Berliner Privatsammlung. VITA: Luigi Ademollo (geboren 1764 in Mailand; gestorben 1849 in Florenz) war ein italienischer Maler, Dekorationsmaler und Grafiker. Ademollo besuchte die Akademie in Mailand und Rom und war in verschiedenen Städten als Freskomaler tätig. Neben dieser Tätigkei