Studie Begegnung

Ulrich Hachulla

1987

Tusche

Papier

Artikelnummer: K201703369

Bildstudie mit figürlicher Komposition.

Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt, handsigniert und datiert "Studie Begegnung U. Hachulla 87".

Das Blatt misst ca. 50,0 x 65,0 cm.

Zustand

Rückseitig Klebereste der alten Montage. Das Papier ist altersbedingt gebräunt und stellenweise leicht angeschmutzt bzw. atelierspurig. Die Darstellung ist sauber und in einem guten Zustand.

Provenienz

Aus Berliner Privatbesitz.

Vita Ulrich Hachulla

Ulrich Hachulla (geboren 1943 in Heydebreck/Oberschlesien) ist ein Maler und Grafiker, der zu den Vertretern der Leipziger Schule gezählt wird. Von 1963 bis 1968 studierte er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, u.a. bei Bernhard Heisig und Werner Tübke. Nach vier Jahren als freischaffender Künstler wurde Hachulla 1972 zunächst Aspirant bei W. Tübke und anschließend dessen Meisterschüler. 1974 erhielt er einen Lehrauftrag an der HfBK und übernahm zwei Jahre später die Leitung der Werkstatt für Radierung. Von 1993 bis 2008 war Ulrich Hachulla an der Leipziger Hochschule Professor für Grafik und Radierung.

620,00 €
Preis Differenzbesteuert n. § 25a UStG. inkl. 19% MwSt. - zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 14 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung
KÜNSTLER: Ulrich Hachulla TITEL: Studie Begegnung TECHNIK: Tusche JAHR: 1987 DARSTELLUNG: Bildstudie mit figürlicher Komposition. BESCHRIFTUNG: Unterhalb der Darstellung in Blei betitelt, handsigniert und datiert "Studie Begegnung U. Hachulla 87". MAßE: Das Blatt misst ca. 50,0 x 65,0 cm. ZUSTAND: Rückseitig Klebereste der alten Montage. Das Papier ist altersbedingt gebräunt und stellenweise leicht angeschmutzt bzw. atelierspurig. Die Darstellung ist sauber und in einem guten Zustand. PROVENIENZ: Aus Berliner Privatbesitz. VITA: K201703369